Aufsätze und Rezensionen

Die historischen Kampfkünste Europas sind über die Jahrhunderte in Vergessenheit geraten. Deshalb bedeutet sich mit HEMA zu beschäftigen, sich intensiv mit den uns erhaltenen Quellen auseinander zu setzen. Im Allgemeinen muss sich jeder klar machen, keine einzige Technik ist mit 100% Sicherheit rekonstruiert. Vieles liegt noch im Unklaren, dies gilt im besonderen für die Zeit der ersten Manuskripte. Dieser Umstand macht Kommunikation und Publikation der erarbeiteten Theorien und Hypothesen unerlässlich. Ohne diese wird es uns nie gelingen die Kampfkunst Europas wieder zu beleben. Nach und nach werden wir uns bemühen solche Texte hier zugänglich zu machen.

Das oberste Kriterium für die Auswahl der hier veröffentlichten Texte ist, dass die Genese der Erkenntnisse klar dargestellt ist. Wir hoffen auch Rezensionen zu Publikationen rund um das Thema HEMA an dieser Stellen veröffentlichen zu können. Genauso sollen an dieser Stelle auch Informationen zu den jeweiligen Autoren gesammelt werden. Die Texte werden entweder in deutscher oder englischer Sprache veröffentlicht.

Es versteht sich von selbst, dass wir für jeden Text dankbar sind, der diesem Anspruch gerecht wird. Text Vorschläge können per Email an folgende Adresse eingereicht werden: hkkquastler@googlemail.com ( alternativ: akmon@hotmail.de).

2013

Titel Autor Sprache
Das lange Schwert

Jan Dovica

Deutsch
Der Vorschlag

Anton Kohutovič

Deutsch (Orginal:Slowakisch)

2014

Titel Autor Sprache
Die Rose bei Meyer und Andre Paurenfeindt
(Achtung: Es handelt sich um eine Rohfassung)
Jan Dovica Deutsch
2 commenti su “Aufsätze und Rezensionen
  1. Martin sagt:

    Vielen Dank für den Aufsatz zur Rose. Hat uns sehr geholfen!

    • Jan sagt:

      Hallo Martin,

      freut uns, dass euch der Artikel geholfen hat. Ich hoffe ich finde bald die Zeit ihn noch einmal aufzuarbeiten und auch ein Video mit der rekonstruierten Technik hochzuladen.

      Gruß Jan Dovica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*